KRÖFTEL
GEMEINSAM HEIMAT GESTALTEN

DAS.WIR

Das „Wir“ ist uns in KRÖFTEL wichtig, denn wir können nur gemeinsam Heimat gestalten und uns gegenseitig unterstützen. Wir, der östlichste Stadtteil Idsteins am Fuße des Feldberges heißen alle bei uns Willkommen und freuen uns darauf Dich / Euch bei uns im Dorf kennenzulernen.

Für gesellschaftliches Leben sorgen zum Beispiel der Sportverein, die freiwillige Feuerwehr, der Männerchor und der Heimatverein. Zu den wiederkehrenden Festen im Laufe des Jahres zählt das Grillfest an Himmelfahrt, die Blockparty im Juni, die alle zweijährig stattfindende Fastnacht, das Spritzenhaus, der Weihnachtsbaumverkauf der guten Tat und viele weitere Veranstaltungen, die durch die oben genannten Vereine oder auch Privatpersonen organisiert werden. 

EHRENAMT

Wir möchten allen DANKE sagen, die freiwillig Tätigkeiten bei uns im Ort übernehmen, welche nicht immer ersichtlich sind, aber doch für selbstverständlich gesehen werden. Nur durch Euch ist ein WIR möglich.

DANKE - Allen Personen für das Pflegen des Dorfkerns

DANKE - Allen Personen für das regelmäßige Entleeren der Mülleimer um KRÖFTEL herum

DANKE - Allen Personen für das Organisieren und Aufstellen des Weihnachtsbaumes

DANKE - Allen Personen für das Pflegen des Grillplatzes

DANKE - Allen Personen für regelmäßige Freischneiden der Bänke um KRÖFTEL herum

DANKE - Allen Personen für die jährliche Organisation des Weihnachtsmarktes

DANKE - Allen Personen, die jährlich den Osterbrunnen schmücken

DANKE - Allen Baumpaten, die die Pflege der Obstbäume um KRÖFTEL herum übernommen haben

DANKE - Allen Vorstandsmitgliedern und aktiven Mitgliedern der ortsansässigen Vereine

DANKE - Allen Mitgliedern des Ortsbeirates

Es gibt viele Projekte die auch Deine Unterstützung gebrauchen können. Auch die KRÖFTLER Vereine können deine Unterstützung gebrauchen, bei Interesse scheu dich nicht Kontakt aufzunehmen. Gestalte mit uns gemeinsam DAS.WIR . Nachfolgend weitere Organisationen:

QUARTIER 4 - GEMEINSAM STATT EINSAM

Ziel von Quartier 4 ist es für die Zukunft, Dörfer so zu gestalten, dass diese einen Lebensraum für Generationen bieten. Man kann verschiedenste Arbeitsgruppen unterstützen. Mehr Informationen kannst 

Du dem >>>FlYER<<< entnahmen oder unter www.quartier4-taunus.de finden.

Der Ortsbeirat wird mit den Verantwortlichen von Quartier 4 noch in diesem Jahr einen runden Tisch organisieren, bei dem Punkte besprochen werden, wie zum Beispiel Quartiersentwicklung, aktuelle Situation vor Ort, Perspektiven entwickeln und vieles mehr.

Falls Du Interesse haben solltest komm auf den Ortsbeirat zu ortsbeirat@kroeftel.de oder spreche uns persönlich an.

  • Flyer Q4 - 01
  • Flyer Q4 - 02


MOBIL UND BARRIEREFREI / BÜRGERBUS

Das Thema „Welche (zusätzlichen) Mobilitäts- und Barrierefrei-Angebote werden von den Bewohnern unserer Dörfern benötigt?“ bearbeitet die Gruppe Mobil und Barrierefrei.

Mehr Informationen findest Du unter www.quartier4-taunus.de

INFORMATION UND KOMMUNIKATION

Wie kann man sich informieren über Aktivitäten in unseren Ortschaften und diese auch kommunizieren. Das ist Thema der AG Information und Kommunikation. Hast Du Fragen zur Bedienung und Einrichtung Deines PC's, Laptops, Smartphones oder Tabelts? Brauchst Du Unterstützung bei der Einrichtung Deiner WLAN- oder Internetverbindung?

Die AG lädt ein zum Q4 - Computer & Co Café. Jeden ersten Freitag Im Dorfgemeinschaftshaus Waldems Esch immer von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr. 

Mehr Informationen findest Du im >>>FLYER<<< oder unter www.quartier4-taunus.de

LICHT IM DUNKELN - HILFE BEI DEMENZ

Immer häufiger erkranken Menschen an Demenz. Die Angehörigen sind dann oftmals hilflos in dieser neuen Lebenssituation. Hier möchten wir Sie unterstützen.

Benötigst Du Hilfe im Alltag oder kennst Du jemanden, der Hilfe braucht? Bei folgenden Themen unterstützt Dagmar Heller, Gemeindeschwester in der Gemeinde Waldems:

  • Suche von gesundheitlichen und pflegerischen Hilfsangeboten
  • Koordination von Behördengängen und Facharztbesuchen
  • Vernetzung von Angeboten der Gemeinde Waldems
  • Hilfestellung bei allen Fragen rund um Leistungen der Pflege.
  • ZIEL: Ältere Menschen zu stärken und zu stabilisieren.

Kontakt: Dagmar Heller | 0157 - 30989177 oder 06126 - 9528478

GEMEINSCHAFT (ER)LEBEN

Gemeinschaft (er-)leben – Treffpunkt Dorfmitte - Gemeinsam an den Tisch, das sind die Leitideen der AG. Die AG lädt alle Interessierten - Jung und Alt ein zum Café Jedermann. Das Café findet wieder im evangelischen Gemeindehaus in Bermbach (An den Gärten 2) statt. Die geltenden Coronaregeln sind zu beachten.

Die nächsten Termine sind: Montag 11. Oktober 2021, 08. November 2021, 13 Dezember 2021 jeweils ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Mehr Informationen findest Du im >>>FLYER<<< oder unter www.quartier4-taunus.de 

WOHNEN NEU DENKEN

Wie können unsere Dörfer auch im Alter ein lebenswertes Zuhause sein ? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Team und sucht nach generationsübergreifenden Modellen des Zusammenlebens.

Mehr Informationen findest Du unter www.quartier4-taunus.de

www.quartier4-taunus.de

KITZRETTUNG RHEINGAU-TAUNUS e.V.

Überall brummt es und das Wetter lockt auch den letzten verschlafenen Landwirt auf den Traktor um die „Heumachzeit“ zu beginnen. Was natürlich dazu führt, dass unzählige Kitze in Gefahr sind.

Die Kitzrettung hat 4 Drohnen mit ganz sensiblen Wärmebildkameras ausgestattet. Und wir fliegen dann morgens mit Beginn der Dämmerung die Wiesen ab, solange es noch kalt ist und sie Sonne noch nicht scheint. Sobald sich der Boden und das Gras erwärmt kann man mit der Kamera nichts mehr sehen.

Die 4 Drohnen sind aufgeteilt in unterschiedliche Gruppen:

  • Rheingau
  • Aarbergen 
  • Untertaunus  
  • Idsteiner Land  

Die Kitzrettung ist ehrenamtlich und finanziert die Drohnen, die Kameras und die gesamte Technik nur über Spendengelder. 

Wer als Lust hat uns dahin gehend zu unterstützen, kann sich gerne bei uns melden. 

www.kitzrettung.wordpress.com

  • WhatsApp Image 2021-06-13 at 12.31.05
  • WhatsApp Image 2021-06-13 at 12.31.04
  • WhatsApp Image 2021-06-13 at 12.31.04 (1)
  • WhatsApp Image 2021-06-13 at 12.31.03

Bilder: Arianne Ott

WEIHNACHTSBAUMVERKAUF DER GUTEN TAT

Alle Jahre wieder macht der in KRÖFTEL lebende Norbert Schwarz jeweils an den letzten 2 Sonntagen vor Weihnachten mit seiner Aktion "Weihnachtsbaum der guten Tat" auf sich aufmerksam. Auf seiner Schonung oberhalb des Dorfes haben Besucher die Möglichkeit sich ihren persönlichen Weihnachtsbaum auszusuchen und selbst zu schlagen.

Das wäre an sich nichts Besonderes, aber Norbert verfolgt mit seiner jährlichen Aktion soziale Zwecke. Der Erlös aus dem Verkauf der Weihnachtsbäume geht an soziale Einrichtungen wie z.B. die "Stiftung Bärenherz" aber auch an die lokalen Vereine.

Wer nicht selbst mit Säge oder Axt zurechtkommt, dem wird von Norbert Schwarz und seinen Helfern gerne geholfen. Die Bäume werden fachgerecht in Netze eingenetzt, damit die Käufer ihre Schmuckstücke unbeschadet mit nach Hause transportieren können.

Norbert macht aus dem Weihnachtsbaumverkauf der guten Tat immer ein Erlebnis für die ganze Familie. An seiner Hütte in der Schonung gibt es am wärmenden Feuer leckeren Glühwein, Schoppen und Schinken in vorweihnachtlicher Atmosphäre.

Auch in diesem Jahr 2021 besuchten wieder mehr als 1000 Menschen den "SCHWARZ-WALD" in KRÖFTEL anlässlich des Weihnachtsbaumverkaufs, hierfür allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön, sowie in den letzten Jahren, wird auch diesmal ein Betrag von über 3.000,-€ an soziale Einrichtungen gespendet.

Sinnesempfindungen an einem sonnigen Tag im Wald, von Nobert Schwarz:

"Mein Wald ist mein Freund-und mit meinen Bäumen bin ich tief verwurzelt!

Die letzten 20/21-Monate im Jahr  2020/2021 waren in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich -für jeden von uns auf seine ganz persönliche Art und Weise.

Ich denke an meine täglichen Streifzüge durch meinen “Schwarz-Wald“

“Der Wald hat sich die Stille zurück erobert“ eine lebendige Ruhe, wie ich sie fast nur aus meiner Kindheit kenne.

Und der Himmel: ein ungestörtes, tiefes Blau und die Luft so klar und rein. Die Bäume, der Wald atmen auf und wenn wir es zulassen, auch wir Menschen. Das höchste Gut, was wir haben, ist unsere Gesundheit, diesen Satz haben wir in der Pandemie-Zeit die letzten 20/21-Monate oft gehört.

Bäume kommunizieren miteinander, haben Empfindungen, Gefühle und sogar ein Gedächtnis, wie wir Menschen auch.

Aber ändert sich mit diesen relativ neuen Erkenntnissen auch der Umgang mit den Bäumen? Bäume haben schon immer eine besondere Bedeutung für uns Menschen, doch seit der Pandemie  ist die Wiederentdeckung des Waldes, als „Partner“ für uns Menschen und auch als wichtiger Gesundheitsfaktor, ein mächtiger Trend.

Bäume und Wälder bieten Heilung - und Vorbeugung für Körper, Geist und Seele.

In einer Zeit, in der persönliche Begegnungen nur eingeschränkt möglich sind, können wir die Erfahrung machen, dass wir Menschen uns in einem umfassenden Sinn, zugehörig fühlen...

Mein Wald lädt euch ein, einzutauchen und durchzuatmen, wir Menschen können gar nicht genug von der herrlichen und gesunden Waldluft einatmen, also; auf in den “Schwarz-Wald“ nach Idstein - KRÖFTEL, zu den “natürlich- und ohne Chemie“- gewachsenen  Weihnachtsbäumen

  • weihnachtsbaumschwarz2_1038
  • dsc000292_1038
  • dsc00030_1038
  • dsc00044_1038
  • dsc00043_1038
  • dsc00033_1038
  • dsc00025_1038
  • dsc00032_1038
  • dsc00150_1038
  • dsc00152_1038
  • weihnachtsbaumschwarz1_1038

Bilder: Hans-Peter Wennhold

Alles über KRÖFTEL auf einen Blick.

DAS.WIR in KRÖFTEL

Geschichte über KRÖFTEL gibt es hier zu entdecken.

Auch die Römer haben ihre Spuren in und um KRÖFTEL herum hinterlassen.

Bilder über und um KRÖFTEL kannst du hier entdecken.

2015 durfte KRÖFTEL an der Aktion „DOLLES DORF“ teilnehmen.  

KRÖFTEL ist kein verschlafenes Nest, sondern kreativ und vielseitig.